IMG_3206[1]

Stadtilm erobert den Platz an der Sonne

Endlich war es soweit. Mit dem ersten Mai-Wochenende startete die Freiluftsaison für unsere drei Punktspielmannschaften. Sah man im Vorfeld diesen Termin zwecks der eher schlechten Wetterlage skeptisch entgegen, entschädigte das schöne Wetter für die letzten Tage. Auf heimischer Anlage bekamen die Herren 40 es mit dem TC Rot-Weiß Rudolstadt zu tun. Nach dem 8:0 Erfolg im Vorjahr hatte sie sich einigIMG_3211[1]es vorgenommen und setzten es souverän in die Tat um. Jens Päckert, Karsten Pohl, Jörg Erdmann und Swen Tietze gewannen alle Einzel und ließen auch im Doppel nichts anbrennen. Mit 8:0 eroberte man zumindest für einen Spieltag den Platz an der Sonne. Unsere Damen mussten den weiten Weg nach Schleiz antreten. Beim Anwärter auf den Staffelsieg verkauften sich unsere Mädels in der Besetzung Susanne Päckert, Carmen Pohl, Christyn Wunder, Nancy Roos und Sylvia Möller gut und zogen sich achtbar aus der Affäre. Leider blieb an diesem Tag allen ein Sieg vergönnt. Mit 0:8 und einer Menge gewonnenen Erfahrung traten sie die Heimreise an. Auch unseren Männern erging es in Zeulenroda ähnlich. Als krasser Außenseiter konnte lediglich Christian Wunder einen Sieg für seine Farben erspielen. Aufopferungsvoll kämpften Michael Krauße, Stefan Würzburg, Stefan Kirsten und Markus Linke um weitere Punkte. Am Ende musste man sich den gastfreundlichen TC Rot Weiß Zeulenroda mit 1:7 geschlagen gebenIMG_3217[1]. Am kommenden Donnerstag geht es dann schon wieder um Punkte, wenn unsere Damen auf heimischer Anlage den TC Altenburg begrüßen dürfen und die Herren 40 in Jena Farbe bekennen müssen.