Slide background

Kleines Tennis 1×1

Topspin? Match? Break? Vorhand? In unserer Rubrik „Kleines Tennis 1×1“ könnt Ihr Informatives über unseren Sport erfahren. Wir erweitern diesen Bereich ständig, ein regelmäßiger Blick auf das Angebot lohnt sich also auf alle Fälle. Wenn Du Dein Wissen hier mit anderen Lesern teilen möchtest, kein Problem, einfach melden.

Aktuelle Beiträge

TENNISLEXIKON

Welche Grundschläge gibt es im Tennis? Was ist ein Ass? Begriffe aus dem Tennissport einfach erklärt. Das Lexikon wird ständig erweitert.

A
ASS Unter einem Ass versteht man einen Aufschlag, der so hart und präzise gespielt wird, dass er für den Gegner unerreichbar ist. Ein direkter Punkt wird erzielt.

AUFSCHLAG Vor dem Beginn eines Matches losen die beteiligten Spieler die jeweilige Seite des Platzes bzw. den ersten Aufschlag aus. Danach wechselt der Aufschlag bei jedem neuen Spiel. Hat der aufschlagende Spieler einen sehr druckvollen Aufschlag, befindet er sich im Vorteil, weswegen man von einem Break spricht, wenn er sein Aufschlagspiel verliert.

B
BREAK Man spricht von einem Break, wenn ein Spieler das Aufschlagspiel seines Gegners für sich entscheiden kann. Er “durchbricht” den Aufschlag des Gegners, der normalerweise einen Vorteil daraus zieht, servieren zu dürfen. Normalerweise gewinnt ein gut aufschlagender Spieler sein Aufschlagspiel, da er mit einem druckvollen Aufschlag den Gegner in die Defensive drängen kann.

C
CROSS Unter einem Cross gespieltem Ball versteht man einen diagonal gespielten Ball, also von der eigenen linken Seite in die linke Seite des Gegners und andersherum.

TENNISREGELN EINFACH ERKLÄRT

Das Spielfeld ist ein Rechteck von 23,77 m mal 10,97 m.

  • ein Netz ist in der Mitte des Feldes gespannt. An den Pfosten ist das Netz 107 m hoch. In der Mitte ist das Netz 91 cm hoch.
  • die Grundlinie und die Seitenlinien umranden das Spielfeld.
  • im Abstand von 1,37 m zur Seitenlinie verläuft eine weitere Seitenlinie. Die innere Seitenlinie ist für das Einzelspiel gedacht, die Äußere für das Doppel.
  • die Aufschlaglinie ist 6,40 m parallel vom Netz entfernt. Dieses Aufschlagsfeld wird in der Mitte durch eine Linie unterteilt die, an der Innern Seitenlinie endet.
  • die jeweiligen Linienbreiten sind von den Tennisregeln genau vorgegeben.

DAS SPIEL

Das Spiel beginnt mit dem Aufschlag. Der Ball muss gemäß den Tennisregeln in dem Aufschlagfeld des gegnerischen Spielfeldes landen. Wenn das Netz berührt wird oder nicht genau das Aufschlagfeld getroffen wird, darf der Spieler einen zweiten Aufschlag spielen.

Bei einem erneuten Fehler geht der Punkt an den Gegner. Beim Aufschlag darf die Grundlinie nicht übertreten werden. Nach dem Aufschlag kann der Ball in dem gesamten Spielfeld des Gegners platziert werden. Wenn der Ball über die Seiten- oder Grundlinie geschlagen wird, ist das ein Punkt für den Gegner. Ein Punktgewinn nach dem Aufschlag wird erreicht wenn der Ball mehr als einmal das gegnerische Feld berührt oder der Gegner den Ball über die Seiten- oder Grundlinie platziert ohne das er vorher Bodenkontakt hatte.

PUNKTESYSTEM

Die Schritte sind 15 – 30 – 40 – Spielgewinn. Bei 40:40 muss ein Zwei-Punkte-Vorsprung erspielt werden. Einen Satz ist gewonnen, wenn sechs Spiele gewonnen sind, mit zwei Spielen Vorsprung.