IMG_4607[1]

Offene Herren müssen sich dem Spitzenreiter geschlagen geben

IMG_4607[1]Am Sonntag empfingen die Herren den Tabellenführer aus Schleiz. Bei wunderschönen Wetter wollten die Stadtilmer die Sommersaison ordentlich abschließen. Das schafften sie nur teilweise. Position 1-3 starteten zeitgleich mit ihren Partien. Der an Nummer 1 spielende Christian Wunder konnte an diesem Tage nur in Ansätzen zeigen, dass er mit dem besser eingestuften „Ulli“ Thrum mithalten kann. Am Ende musste er sich mit 1:6 und 1:6 geschlagen geben. An Position 2 bekam es Markus Linke mit dem, in dieser Saison, ungeschlagenen Daniel Schwarze zu tun. Auch in diesem Spiel ließ Daniel nichts anbrennen und siegte souverän mit 6:0 und 6:0. Auch die dritte Partie mussten die Stadtilmer abgeben. Mit Christian Friedrich kämpfte ein Neuling hochachtungsvoll. Doch am Ende gewann sein Gegner Oliver Lenk mit 6:3 und 6:3. Ebenfalls neu im Team und zum ersten Mal im Einsatz, spielte Toralf Klaskala erstaunlich gut auf. Er setzte sich am Ende verdient mit 6:1 und 6:4 gegen Dieter König durch. In den anschließenden Doppeln veruchten die Einheimischen noch einmal alles. Doch Michael Krauße und Markus Linke fanden gegen Daniel Schwarze und Oliver Lenk nicht das passende Rezept. Sie mussten sich am Ende 0:6 und 2:6 geschlagen geben. Spannender ging es im zweiten Doppel zu. Christian Wunder und Toralf Klaskala forderten Ulli Thrum und Dieter König alles ab. Dennoch ging der erste Satz nach hartem Kampf und verlorenen TieBreak mit 6:7 an die Gäste. Leider konnte das Duo verletzungsbedingt im zweiten Satz nicht mehr antreten. So gewannen Christian und Toralf ihr Doppel. Am Ende siegte der Tennisclub aus Schleiz verdient mit 5:3 in Stadtilm.