Ilm-Cup

Ilm-Cup am 20. August – die Paare aus dem 3. LOSTOPF

Ein Woche vor dem Ilm-Cup möchten wir Euch noch einmal alle 4 Paare aus dem 3. LOSTOPF vorstellen.

(9) Team Put Put Ut – Ute (LK23) und Maik (LK20)

Noch 12 Mal schlafen, dann heißt es wieder „Game, Set and Match“. Das Doppel-Mixed Turnier „Ilm-Cup“ findet am 20. August bereits zum zweiten Mal auf der heimischen Anlage in Stadtilm statt. Wir möchten Euch in dieser Woche die Paare aus dem dritten LOSTOPF vorstellen.
„Jo mei, a Wahnsinn! Da „Hähnchen-Maik“ kimmt!“ Wie passt Bayrisch, Hähnchen und Tennis zusammen? Die Liste der bekanntesten, wie Schweinsteiger, Neuer und Ivanovic ist kurz. Aber merkt euch diesen Maik! Überzeugt euch selbst, wenn der Hähnchenverkäufer und Bayern-Fan in diesem Jahr mit seiner Partnerin Ute, den heiligen Sand in Stadtilm betreten. Die „Gute“ Ute ist eine begnadete Doppelspezialistin. Nach längerer Pause ist sie nun wieder Feuer und Flamme und nach hartem Training in der Form ihres Lebens.
Im letzten Jahr noch getrennt unterwegs, soll es in diesem Jahr so weit wie möglich nach vorne gehen. Das an Nummer 9 gesetzte Paar, verfügt bereits über Halbfinalerfahrung und will mit Eleganz auch in „beigefarbenen Strumpfhosen“ überzeugen. Selbst die Boulevardpresse vermag es nicht die beiden aus Gräfinau, bei ihrer Vorbereitung ausfindig zu machen. Macht euch also auf ein Team gefasst, welches in Bestform sein wird.
Wir freuen uns auf euch liebe Ute und lieber Maik!

(10) Team Stadtilm – Carmen (LK22) und Frank (LIMG_4565[1]K21)

„Ist das aufregend!“ – Wenn wir einmal von unseren Schwaben absehen, ist es das erste von drei Stadtilmer Paaren, die wir in diesem Jahr vorstellen dürfen. Die Nummer 10 der Setzliste hat das Viertelfinale fest im Visier!
„Ist das aufregend!“ – So hallt es über die Sandplatzanlage, wenn die Nummer eins der Stadtilmer Herren 40 seine Gegner förmlich zermürbt. Der Sportlehrer, mit gefühlten 300 Tagen Urlaub im Jahr, kennt so ziemlich jedes Sandkorn auf der heimischen Anlage.
„Ist das aufregend!“ – Begleitet wird er von einer Dame, die an guten Tagen mit ihren Schlägen, wie ein Donnerschlag auf euch herab schmettern wird. Carmen ist die Nummer zwei der Stadtilmer Damen und wird sich mit Frank hervorragend auf dem Tennisplatz ergänzen.
„Ist das aufregend!“ – Das Paar aus dem dritten LOSTOPF hofft auf eine gute Auslosung und wird antreten, um „Geschichte“ zu schreiben. Seid also live dabei, wenn der „Sportgott“ mit seiner „Powerfrau“ die Tennisbälle in allen Variationen bearbeiten werden. Dann heißt es sicherlich wieder: „Ist das aufregend!“
Welcome Home liebe Carmen und lieber Frank!

(11) Team DSF – Tatjana (LK20) und Christian (LK23)

“Дружба!“ ist hier das Motto. Wer sich jetzt fragt was diese komischen Schriftzeichen bedeuten, bekommt jetzt ein wenig Unterricht in der russischen Sprache. “Дружба“ heißt Freundschaft.
Nun genug des Unterrichts, hier möchte ein hervorragendes Mixed-Doppel vorgestellt werden. Dieses Team wird längst verblasste Erinnerungen an die Ära Gorbatschow und Honecker wieder aufleben lassen und alte zerrissene Bande neu knüpfen.
Nehmen wir zuerst Tatjana ein liebes, zurückhaltendes, zierliches, weibliches Wesen mit einem leicht russischen Akzent. Sie ist die Nummer 1 der Langewiesener Damenmannschaft genau wie Christian bei den Stadtilmer Herren und wird auf dem roten Sand sicherlich nicht mit Zurückhaltung glänzen, denn sie hat die harte Moskauer Tennisschule genossen. Also nehmt Euch vor ihr in Acht.
Ihr Doppel-Partner wird Christian sein, der sich auf den Stadtilmer Plätzen bestens auskennt und im letzten Jahr im Viertelfinale des Ilm-Cups stand. Er ist ein sehr fairer Spieler mit Witz und Ehrgeiz und wird mit Sicherheit mindestens nach dem Halbfinale streben. Da er manchmal im Spiel seine innere Ruhe verliert und dann ab und zu ein Beruhigungsschnäppschen braucht, hat er sich Tatjana als Ruhepol mit ins Boot geholt, die diesen ersetzen soll.
Oder vielleicht doch ein kleines Gläschen Vodka von ihr vor dem Spiel?! ?
Macht Euch auf spannende Spiele mit den beiden gefasst und unterschätzt sie auf keinen Fall, denn es könnten Euch die Bälle hart, wie deutscher Stahl und eiskalt, wie die sibirischen Winde um die Ohren fliegen.
“Дружба!“ und herzlich Willkommen zum Ilm-Cup liebe Tatjana und lieber Christian.

(12) Team Harmonie – Conny (LK23) und Heiko (LK20)

Es ist Olympia-Zeit und Angelique Kerber sowie Laura Siegemund stehen im ersehnten Viertelfinale des Olympischen Tennisturniers. Herzlichen Glückwunsch! Doch was die beiden nie erreichen können, ist das Viertelfinale des Ilm-Cups! Weitaus besser stehen da die Chancen für den Präsi und dessen Frau von unserem befreundeten Tennisclub aus Langewiesen. Es liegt immer Harmonie in der Luft, wenn Conny und Heiko die Anlage betreten. Das liebenswerte Paar aus Langewiesen ist auch über den Ilmkreis hinaus durch ihre ehrliche und bescheidene Spielweise bekannt und trumpft beim heimischen Ehegatten-Turrnier immer groß auf. Daher seid gewarnt und unterschätzt nie die Macht eines harmonischen Ehepaares. Bereits im letzten Jahr waren beide mit ihrer harmonischen Art eine große Bereicherung für den Ilm-Cup. Freut Euch auf angenehme Spiele, Gespräche und eventuell auf ein nettes Tänzchen am Abend!
„Let´s come together
Right now
Oh yeah
In sweet harmony” (The Beloved, 1993)
Seid lieb gegrüßt liebe Conny und lieber Heiko