IMG-20180506-WA0003[1]

Damen mit Punktgewinn gegen Jena

Auch am vergangenen Wochenende wurde wieder viel Zeit auf den Tennisplätzen des Landes verbracht. Den Anfang machte die U18 männlich zu Hause gegen den Erfurter TC RW. Es war bereits das dritte Punktspi20180506_094043[1]el in einer Woche für die angehenden Herren. Dieser Vergleich war deutlich spannender. Hervorzuheben ist dabei der Sieg von Huu Ban Tran gegen Kilian Schuh. Auch Tom Sehl verlor nur knapp im Championstiebreak. In den Doppel war aber auch hier nichts zu holen. Somit verlor unsere U18 1:7. Weitaus spannender ging es bei unseren Herren zu. Bei der zweiten Mannschaft von Weimar stand es nach einem Sieg von Christian Schmidt 1:3 nach den Einzeln. Die anschließenden Doppel waren dann an Spannung nicht mehr zu übertreffen. Karsten Pohl und Christian Wunder hielten den Vergleich nach einem 6:1 und 7:5 Sieg weiter offen. Das Doppel um Christian Oemus und Christian Schmidt gewann den ersten Satz mit 6:1. der zweite ging dann mit 3:6 verloren. Im anschließendem Championstiebreak war dann das Glück auf der Seite von Weimar. Mit 8:10 mussten sie sich geschlagen geben. Am Ende hieß es dann 3:5 aus Stadtilmer Sicht. Am Sonntag feierte dann unsere neu gegründete U18 weiblich ihre Premiere beim Spitzenteam vom Erfurter TC RW. Für drei Mädels waren es die ersten Pflich-Punktspiele überhaupt. Die Nervosität war ihnen deutlich anzumerken. Mit einer 0:8 Niederlage traten sie mit vielen neuen Erkenntnissen und einer Menge dazugewonner Erfahrung die Heimreise an. den Abschluss machten dann unsere Damen im heimspiel gegen die dritte Mannschaft aus Jena. Gegen diesen starken Gegner konnte kein einziges Einzel gewonnen werden. Christyn Wunder schnupperte als Einzige an einem Erfolg.  Sie verlor ihr Match im Championstiebreak. Begünstigt durch eine verletzungsbedingte Aufgabe im ersten Doppel war der Punktgewinn wieder in greifbarer Nähe. Hoch konzentriert kämpften sich Nancy Roos und Christyn Wunder in das Match. Nach Höhen und Tiefen gewannen am Ende die beiden ihr Doppel denkbar knapp aber überglücklich mit 7:6 und 7:6. Somit endete der Vergleich gegen Jena 4:4 unentschieden.

Am kommenden Wochenende empfangen die U18 weiblich die Mädels von Optimus Erfurt und die Herren 40 die Mannschaft vom TC 93 Erfurt.